Rückblick auf das Qualifikationsverfahren 2017 – bewährt sich die neue Grundbildung in der Praxis?
 
 

Das Berufsbild «Netzelektriker/in EFZ» ist bei Berufsberatern, Eltern und Jugendlichen kaum bekannt. Die Branche richtet sich nun mit verstärkten Marketing-Massnahmen im «High Voltage»-Auftritt an eine erweiterte Zielgruppe.

Bist du handwerklich geschickt, technisch begabt, gut in Mathe und körperlich fit? Dann ist Netzelektriker/in EFZ vielleicht der richtige Beruf für dich! Was ein Netzelektriker so macht? Erfährst du im Video von Luca.

In rund neun Monaten schliessen die ersten Lernenden ihre Grundbildung «Netzelektriker/-in EFZ» mit dem Qualifikationsverfahren ab. Zeit, die verschiedenen Seiten der Ausbildung mit einer Handvoll Fragen und Antworten auszuleuchten.

Rund 170 Prüfungsexperten des Berufs «Netzelektriker/in EFZ» wurden im Auftrag der Trägerschaft Berufsbildung Netzelektriker/in durch das Eidgenössische Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB) in einer gemeinsamen Aktion auf das Amt als Prüfungsexperte (PEX) vorbereitet.

Neu ist es möglich, lernende Netzelektriker/innen ab 15 Jahren für gefährliche Arbeiten auszubilden – mit entsprechenden Sicherheitsmassnahmen.